Chemische Industrie Header

Chemische Industrie

Ob für Chemieunternehmen oder Chemielogistiker, die Beutner Group springt als zuverlässiger Werkvertragspartner bei den Tätigkeiten ein, die nicht zu Ihrem Geschäftsmodell passen.

Durchgängige Prozesskette

Für eine durchgängige Prozesskette

Kleinere Anlagen in der chemischen Industrie zeichnen sich insbesondere durch einen großen logistischen Aufwand aus. Wir übernehmen diesen Aufwand im Rahmen eines Werkvertrages für Sie.

So kümmern wir uns beispielsweise darum, dass Ausgangsstoffe zur rechten Zeit in der Produktion ankommen. Fertige Produkte transportieren wir in die entsprechenden Läger oder stellen sie direkt für den Versand bereit.

Je besser die logistischen Aufgaben disponiert und getaktet sind, desto durchgängiger und effizienter ist Ihr Prozess. Dafür sorgen wir!

Ihre Güter in sicheren Händen

Innerhalb von Chemieparks beliefern wir mit Shuttle-Verkehren Ihre Produktionsstandorte just-in-time und transportieren die fertigen Produkte in das dafür vorgesehene Lager. Bei Bedarf können wir dort die Produkte direkt für Sie konfektionieren und versandfertig bereitstellen. Die Zollabwicklung liegt in Ihren Händen.
Zusätzlich übernehmen wir gerne einzelne einfache Prozessschritte aus Ihrer Wertschöpfungskette, die von Hilfskräften ausgeübt werden können.

Für den Umgang mit Ihren Gefahrgütern setzen wir speziell geschulte Fachkräfte ein. Sie behandeln und transportieren die gefährlichen Substanzen nach den Vorgaben Ihres Gefahrgutbeauftragten.

Funktions-Analyse
Arbeitsmengen-Analyse
Arbeitsmarkt-Analyse
Kosten-Nutzen-Analyse

Projektvorgehen

Im Rahmen unserer 4-Stufen Analyse wird zunächst eine Ist-Aufnahme der bestehenden Prozesse in Zusammenarbeit mit Ihnen durchgeführt. Nach Abschluss der Analyse schlagen wir in der Regel Änderungen im Prozess vor, die zu einem verbesserten Ablauf führen. Die Prozessoptimierungen werden im abzuschließenden Werkvertrag aufgenommen. Besonderer Vorteil des Werkvertrages: Die Haftung für die gemeinsam definierten Leistungen trägt allein die Beutner Group.

Nach einer gewissen Zeit der Zusammenarbeit erkennen wir häufig weitere Verbesserungs- und Einsparpotenziale im Prozess. In diesem Fall gehen wir aktiv auf unsere Kunden zu und stellen unseren Optimierungsansatz vor. Sollte dieser umgesetzt werden und zu Kostenersparnissen führen, profitieren beide Seiten davon.

Nadine Preuß und Jürgen Beutner

„Zunehmender Wettbewerbsdruck, erhöhte Preissensibilität der Kunden, Verschiebung von Beschaffungs- und Absatzmärkten, zunehmende Safety- und Security-Regularien stellen weiterhin auch die Logistik der Chemieunternehmen vor neue Herausforderungen.“

Zu diesem Schluss kommt die Managementberatung Miebach aus Frankfurt in ihrer Chemielogistik-Studie 2016. Logistikkosten und -services rücken demnach mehr in den Fokus der Chemieunternehmen.

Nutzen eines Werkvertrags in der chemischen Industrie

  • Kosten sparen: Viele Unternehmen und Dienstleister in der Chemiebranche sind an den Tarif der IG Chemie gebunden. Wir können die einfachen Tätigkeiten zu einem günstigeren Lohntarif durchführen.
  • Transparente und planbare Kosten: Durch die Stückkosten- oder Volumenabrechnung wissen Sie im Voraus mit welchen Kosten Sie planen können.
  • Verlagerte Haftung: Das Haftungsrisiko für die vertraglich festgehaltenen Leistungen trägt die Beutner Group.
  • Direkter Draht: Durch Anbindung an Ihr Abwicklungssystem und unsere eigene Infrastruktur auf Ihrem Gelände werden Aufträge sofort ohne zeitverzögernde Schnittstellen erledigt
  • Klare Zuständigkeiten: Im Werkvertrag werden die von der Beutner Group zu erbringenden Leistungen im Rahmen Ihrer Prozesskette genau festgelegt und Zuständigkeiten geregelt.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem PDF-Flyer „Chemische Industrie“.

pikto-kachel-chemie